Landeshauptstadt München weitet VOIS-Software-Einsatz aus – Zuschlag für Führerscheinwesen VOIS | FSW

Nach der erfolgreichen Einführung der Gewerbewesensoftware VOIS | GESO in der bayrischen Landeshauptstadt, hat sich München im Dezember letzten Jahres für das VOIS-basierte Führerscheinwesen entschieden, was uns natürlich sehr freut.

Das Fachverfahren VOIS | FSW von prokommunal bildet alle Geschäftsvorgänge einer Fahrerlaubnisbehörde einschließlich Fahrtenschreiberkarten-, Fahrlehrer- und Fahrschulmodul ab.

In Synergie mit den Funktionalitäten der VOIS-Plattform, die mit der VOIS | GESO-Installation in München bereits verwendet wird, bietet es einen hohen Grad an Automatisierung und medienbruchfreier Kommunikation mit beteiligten Institutionen und Registerbehörden. Die Schnittstellen zum Kraftfahrt-Bundesamt, der Bundesdruckerei sowie zu den Prüforganisationen sind in das Verfahren schon integriert.

Die Antragsbearbeitung wird im Fachverfahren durch umfangreiche Plausibilitätsprüfungen, eine übersichtliche Vorgangsdarstellung und Stammdatentabellen unterstützt. Nach Erteilung von Fahrerlaubnissen, Ergreifung von Maßnahmen oder auch bei Entziehungen der Fahrerlaubnis werden automatisch Mitteilungen an die zentralen Register erstellt.

VOIS | FSW verfügt über umfassende Auswertungsmöglichkeiten sowie Standardschnittstellen für DMS-Systeme, HKR-Verfahren und Signatur-Tablets. Mit der VOIS-Gebührenkasse (VOIS | GEKA) können Leistungen und Zahldaten automatisch übernommen und im Zahlungsvorgang verwendet werden. Das einheitliche, moderne und barrierefreie VOIS-Design ermöglicht dazu noch ein intuitives Benutzererlebnis.

Das Fachverfahren VOIS | FSW wird ergänzt durch eine Vielzahl von Onlinevorgängen.

Haben auch Sie Interesse an einer neuen Lösung für das Führerscheinwesen?
 
Kontaktieren Sie uns