Moderner Bürgerservice mit der Dokumentenausgabebox

Der Ausweis-Abholterminal der HSH GmbH ermöglicht es Bürgerinnen und Bürgern, Dokumente unabhängig von den Öffnungszeiten der Bürgerbüros abzuholen.

Gemeinsam mit unserem Partner Biometric Solutions aus Dänemark kann die HSH GmbH für die Bürgerbüros einen smarten und barrieregerechten Ausgabeterminal anbieten. Hier können die Bürger völlig unabhängig von Öffnungszeiten des Bürgerbüros und ohne Mitwirkung der Behördenmitarbeiter ihre Reisepässe und Personalausweise abholen. Mit dem Ausweisautomaten sparen die Bürger viel Wartezeit und die Meldebehörden zusätzliche Termine für die Aushändigung der Dokumente.

Der smarte Ausweisautomat kann auch als Terminal zur Ausgabe von Reiseausweisen und Elektronischen Aufenthaltstiteln (eAT) in Ausländerbehörden eingesetzt werden. Durch die Integration des Ausweisautomaten in die Fachverfahren ADVIS und AUSO ist die Benutzung einfach und reduziert die Vor-Ort-Termine bei den Sachbearbeitenden.
 

Über eine Schnittstelle in die Fachverfahrenssoftware wird die Dokumentenausgabebox in die täglichen Abläufe der Sachbearbeiter und Sachbearbeiterinnen integriert. So kann bereits mit Antragstellung der Personalausweise, Reisepässe oder Reiseausweise den Bürgern die Abholung an der Dokumentenausgabebox angeboten werden. Dazu wird als einzige Zusatzinformation die Handynummer des Bürgers in der Software hinterlegt. Diese Information wird nach Abholung automatisch und gesetzeskonform gelöscht. Ein Fingerabdruck zur Identifikation am Dokumenten-Abholautomaten wird nicht benötigt.

Die Bürgerinnen und Bürger benötigen für die Abholung lediglich ihre Handynummer, einen PIN-Code und ihr altes Ausweisdokument, um sich zu identifizieren. Das alte Ausweisdokument wird vor Ausgabe des neuen Dokuments direkt am smarten Terminal eingezogen und entwertet. Damit können Antragstellende ihr gültiges Dokument noch bis zur Ausgabe ihres neuen behalten.

Die Dokumentenausgabebox kann modular aufgestellt werden. So können pro Bedieneinheit mehrere Fächereinheiten auch nachträglich noch angeschlossen werden. Der smarte Terminal der HSH GmbH entspricht den höchsten Sicherheitsstandards. Zusätzlich kann die Dokumentenausgabebox an ein vorhandenes Alarmsystem angeschlossen werden. Bundesweit steht ein Team von 56 Technikern zur Verfügung, um einen kurzfristigen und zuverlässigen Service vor Ort innerhalb von sechs Stunden gewährleisten zu können.
 

Die Dokumentenausgabebox ist bereits in den Städten Kassel, Nürnberg, Dresden, Köln, Korbach, Hannover, Schwerin und Augsburg im Einsatz.

Für weitere Informationen schreiben Sie bitte eine E-Mail an vertrieb@hsh-berlin.com. Alternativ können sie sich auch an vertrieb@mokomm.de wenden. Wir vermitteln ihnen gerne den richtigen Ansprechpartner.

Ihr MoKomm-Team
 
Kontaktieren Sie uns

Landeshauptstadt München weitet VOIS-Software-Einsatz aus – Zuschlag für Führerscheinwesen VOIS | FSW

Nach der erfolgreichen Einführung der Gewerbewesensoftware VOIS | GESO in der bayrischen Landeshauptstadt, hat sich München im Dezember letzten Jahres für das VOIS-basierte Führerscheinwesen entschieden, was uns natürlich sehr freut.

Das Fachverfahren VOIS | FSW von prokommunal bildet alle Geschäftsvorgänge einer Fahrerlaubnisbehörde einschließlich Fahrtenschreiberkarten-, Fahrlehrer- und Fahrschulmodul ab.

In Synergie mit den Funktionalitäten der VOIS-Plattform, die mit der VOIS | GESO-Installation in München bereits verwendet wird, bietet es einen hohen Grad an Automatisierung und medienbruchfreier Kommunikation mit beteiligten Institutionen und Registerbehörden. Die Schnittstellen zum Kraftfahrt-Bundesamt, der Bundesdruckerei sowie zu den Prüforganisationen sind in das Verfahren schon integriert.

Die Antragsbearbeitung wird im Fachverfahren durch umfangreiche Plausibilitätsprüfungen, eine übersichtliche Vorgangsdarstellung und Stammdatentabellen unterstützt. Nach Erteilung von Fahrerlaubnissen, Ergreifung von Maßnahmen oder auch bei Entziehungen der Fahrerlaubnis werden automatisch Mitteilungen an die zentralen Register erstellt.

VOIS | FSW verfügt über umfassende Auswertungsmöglichkeiten sowie Standardschnittstellen für DMS-Systeme, HKR-Verfahren und Signatur-Tablets. Mit der VOIS-Gebührenkasse (VOIS | GEKA) können Leistungen und Zahldaten automatisch übernommen und im Zahlungsvorgang verwendet werden. Das einheitliche, moderne und barrierefreie VOIS-Design ermöglicht dazu noch ein intuitives Benutzererlebnis.

Das Fachverfahren VOIS | FSW wird ergänzt durch eine Vielzahl von Onlinevorgängen.

Haben auch Sie Interesse an einer neuen Lösung für das Führerscheinwesen?
 
Kontaktieren Sie uns

Große Kreisstadt Balingen setzt auf VOIS | GESO

Mit der Stadt Balingen (ca. 34.000 Einwohner) setzt ab sofort ein weiterer bisheriger migewa-Anwender unsere neue Softwaregeneration VOIS | GESO ein. Balingen liegt in Baden Württemberg und ist eine der einwohnerstärksten Städte im Zollernalbkreis.

Neben dem klassischen Bereich „Gewerbe“ setzt Balingen auch auf die Erlaubnismodule von VOIS | GESO und profitiert so von einer einheitlichen zukunftssicheren und benutzerfreundlichen Technik. Seit Dezember 2023 ist VOIS | GESO in Balingen im Echtbetrieb.

Es bleibt selbstverständlich bei VOIS | GESO die durch den langjährigen migewa-Einsatz bereits gewohnte ortsnahe Betreuung durch das MoKomm-Team erhalten. Und auch eine hochwertige Übernahme der Daten aus dem bisher genutzten klassischen migewa-Verfahren war gewährleistet.

Wir bedanken uns für das Vertrauen und die sehr gute Zusammenarbeit bei der VOIS-Einführung und freuen uns auf eine weiterhin langjährige erfolgreiche Partnerschaft mit der Stadt Balingen.
 
Kontaktieren Sie uns

Fachmesse Kommunale in Nürnberg: „Schee wars“

Am 18. und 19.10.2023 fand die Fachmesse KOMMUNALE in Nürnberg statt. Wir waren selbstverständlich dabei und haben zwei fantastische Tage erleben dürfen. Ein großer Dank geht an unsere Kunden, die so zahlreich erschienen sind und eine mehr als positive Stimmung in der Messehalle verbreiteten. Auf dem Gemeinschaftsstand der VOIS-Familie konnte man ausführliche Einblicke in die Möglichkeiten und Vielfalt der VOIS-Software erlangen.

Selbstverständlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Auf dem gemeinsamen Messestand, der unter der Federführung der komuna GmbH bestens organisiert war (ein herzliches Dankeschön hierfür), wurde angeregt bei einer Brotzeit diskutiert. Auf den einzelnen Präsentationsständen konnten sich die Besucher über alle möglichen Fachverfahren der VOIS-Software informieren.

Das Fazit war bei allen Beteiligten gleich: Eine rundum gelungene Veranstaltung mit intensivem Austausch. Die VOIS-Community freut sich auf ein Wiedersehen in 2025.

Hier einige Impressionen vom Messestand:


 

 

 

 
Kontaktieren Sie uns

Fachmesse KOMMUNALE in Nürnberg

Nach vier langen Jahren ist es im Oktober endlich wieder soweit: Vom 18. bis 19.10.2023 findet die Fachmesse KOMMUNALE in Nürnberg statt und wir freuen uns, wieder ein Teil davon zu sein.

MoKomm präsentiert auf der KOMMUNALE u. a. den „migewa-Nachfolger“ VOIS | GESO, sowie das Fachverfahren für die Verwaltung von Fischereischeinen VOIS | FISCH.

Auf dem Messestand können Sie sich einen Eindruck über die neue Softwaregeneration, sowie die Neuerungen der letzten Zeit verschaffen. Lassen Sie sich zeigen, welche Möglichkeiten VOIS bietet und wie die zukünftigen Fachverfahren in einer Software „Hand-in-Hand“ arbeiten.

Das VOIS-Thema wird in diesem Jahr auf mehreren Ständen vertreten sein:

Die HSH Soft- und Hardware Vertriebs GmbH mit den Kollegen aus der HSH-Zentrale aus Ahrensfelde und einigen bundesweit agierenden VOIS-Partner-Unternehmen finden Sie in diesem Jahr am Databund-Stand in Halle 9, Stand 402.

Die MoKomm als süddeutsche Niederlassung von HSH finden Sie zusammen mit den Kollegen der komuna GmbH sowie weiteren Partner-Unternehmen (wie z. B. die Fa. prokommunal für Führerschein und KFZ) in Halle 9, Stand 9-433 (komuna-Stand). Dort werden mehrere VOIS-Partner ihre Fachverfahren gemeinsam präsentieren. Selbstverständlich mit modernen Online-Vorgängen und medienbruchfreier Datenverarbeitung.

Somit sind Ihre Ansprechpartner in Süddeutschland diesjährig erstmals gemeinsam auf einem Messestand und wir können die Zusammenhänge und Folgevorgänge der verschiedenen VOIS-Fachverfahren noch besser darstellen und Ihnen anschaulich präsentieren. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch für Fragen rund um „migewa“ zur Verfügung.
 

 
Sie benötigen noch Eintrittskarten für die KOMMUNALE? Melden Sie sich gerne bei uns unter 0800 050599-050 oder unter vertrieb@mokomm.de. Wir freuen uns darauf, Sie auf der KOMMUNALE begrüßen zu dürfen!
 
Kontaktieren Sie uns

Ranga Yogeshwar übergibt Innovationspreis an HSH

Preisverleihung TOP 100 in Augsburg

 
Die TOP 100-Auszeichnungen für die innovativen Mittelständler des Jahres 2023 wurden am 23. Juni 2023 im Rahmen einer Galaveranstaltung in Augsburg übergeben. Sven Knochmuß (Bereichsleiter Plattform in der HSH) nahm den Preis stellvertretend für das Unternehmen aus den Händen des Mentors des Innovationspreises und Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar entgegen.

Als einziger Innovationswettbewerb in Deutschland zeichnet TOP 100 mittelständische Unternehmen für ihr Innovationsmanagement und ihren Innovationserfolg aus. Und das auf Basis einer wissenschaftlich fundierten Untersuchung mit mehr als 100 Kriterien in fünf Kategorien. Das heißt, TOP 100 prämiert keine einzelnen Produkte, sondern nimmt alle Stufen des Innovationsprozesses umfassend unter die Lupe. So hatte sich die HSH in einem anspruchsvollen, wissenschaftlich unabhängigen Benchmarking durchgesetzt, methodisch umgesetzt mittels eines standardisierten Befragungsprozesses, der von Prof. Nikolaus Franke (Leiter des Instituts für Entrepreneurship an der Wirtschaftsuniversität Wien) und seinem Team entwickelt wurde.

Wir freuen uns sehr über diese Ehre und hoffen, auch in Zukunft den darin zum Ausdruck gebrachten Ansprüchen genügen zu können.
 

Sven Knochmuß (Bereichsleiter HSH), Ranga Yogeshwar (Wissenschaftsjournalist und Mentor TOP 100), Maximilian Müller (Senior Analyst bei FORUM)

 
 
Kontaktieren Sie uns

Bereits 18 von 25 kreisfreien Städten in Bayern nutzen VOIS | GESO oder migewa

Die Zahl der kreisfreien Städte in Bayern, die eines unserer Softwareprodukte nutzen, steigt stetig an. Auch in diesem Jahr werden wieder zwei weitere kreisfreie Städte hinzukommen.

In Bayern setzen mittlerweile bereits 16 von 25 kreisfreien Städten im Produktivbetrieb auf unsere neue Softwaregeneration VOIS | GESO oder auf unser altbewährtes Classic-Verfahren migewa. Zwei weitere werden noch in diesem Jahr umgestellt und erhöhen die Zahl somit auf 18.

Landeshauptstadt München
Stadt Regensburg
Stadt Augsburg
Stadt Ingolstadt
Stadt Erlangen
Stadt Landshut
Stadt Fürth
Stadt Kaufbeuren
Stadt Straubing
Stadt Ansbach
Stadt Kempten (Allgäu)
Stadt Rosenheim
Stadt Bamberg
Stadt Weiden i.d.OPf.
Stadt Aschaffenburg
Stadt Passau
 
Kontaktieren Sie uns

VOIS | GESO bei mehr als 200 Verwaltungen in Bayern und Baden-Württemberg im Einsatz

Unsere neue Software für das Gewerbe- und Erlaubniswesen VOIS | GESO wird immer beliebter. Mittlerweile nutzen bereits über 200 Städte und Gemeinden in Bayern und Baden-Württemberg VOIS | GESO. Auch in allen anderen Bundesländern steigen die Anwenderzahlen stetig.

Viele bisherige Anwender unserer altbewährten eigenen Lösungen migewa und PC-Klaus haben schon auf die moderne VOIS-Technik umgestellt. Wir freuen uns aber auch sehr über eine große Zahl an Neukunden, die von bisherigen nur regional agierenden Anbietern wie z. B. Buggisch in Baden-Württemberg oder die Firma Schwarzkopf/Heitzer in Bayern, die sich aus dem Markt zurückgezogen haben, den Weg zu uns gefunden haben.

Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass seit diesem Jahr auch die beiden Landeshauptstädte Stuttgart und München VOIS | GESO einsetzen.

Auch für das kommende Jahr 2023 haben wir bereits mit mehr als 90 Verwaltungen die Umstellung auf VOIS | GESO vereinbart und terminiert, so dass wir davon ausgehen, dass Ende 2023 bereits über 300 süddeutsche Städte und Gemeinden die komfortable VOIS-Software (www.vois.org) der HSH-Unternehmensgruppe im Gewerbeamt nutzen werden.
 
Kontaktieren Sie uns

VOIS-Partner-Tagung in Quedlinburg – Vergangenheit trifft Zukunft

In der altehrwürdigen Fachwerkstadt Quedlinburg im Vorharz in Sachsen-Anhalt trafen VOIS-Macher und VOIS-Nutzer bzw. -Anwender für drei Tage aufeinander.

Sieben der mittlerweile 15 VOIS-Partner-Firmen hatten eingeladen, um sowohl Vertretern und Vertreterinnen deutscher Landkreise als auch Stadt- und Kommunal-Repräsentanten Perspektiven und Optionen bei Entwicklung und Anwendung der VOIS-Fachverfahren zu vermitteln.

Neben so zukunftsträchtigen Vorstellungen, wie die der Online-Dienste in der praktischen und sicheren Anwendung über das Mobiltelefon, stand der persönliche und direkte Austausch im Mittelpunkt der Veranstaltung. Das unmittelbare Kunden-Feedback kann auf diese Weise in die Produktoptimierung einfließen und hilft so, noch bedarfsorientierter zu arbeiten.

Die VOIS-Partner HSH, Kommunix, Prokommunal, ab-data, Mäder/Robotron, Naviga, CBG und unser dänischer Partner Biometric Solutions (der seine Dokumentenausgabebox und Fotostation mitgebracht hatte) präsentierten sich als absolute Team-Player und Innovationstreiber.

Gemeinsam die Zukunft der deutschen Kommunalverwaltungen zu gestalten, dank einer Plattform-basierten Software, die auch die entsprechenden Online-Dienste und -Vorgänge für die jeweiligen Fachverfahren beinhaltet, das war die erklärte Absicht und Botschaft dieser Veranstaltung.

Der mittelalterliche Rahmen, den die UNESCO-Weltkulturerbestadt Quedlinburg bot, zeigte zugleich, wie nachhaltig und dauerhaft einmal qualitätsvoll Geschaffenes Bestand haben kann. Viele der Veranstaltungsteilnehmer waren erstmalig in der Stadt, die auch den Quedlinburger Domschatz beherbergt, und gelobten – ob der gesammelten Eindrücke – baldige Wiederkehr.

Stephan Hauber, Geschäftsführer der HSH GmbH